Die Referenten der 6. Jahrestagung

Prof. Dr. Bernd Kordaß

Prof. Dr. Bernd Kordaß

Poliklinik für zahnärztliche Prothetik

Abteilung für Digitale Zahnmedizin – Okklusions- und Kaufunktionstherapie

1978-1984: Studium der Zahnmedizin an der Universität Düsseldorf. 1984-1990: Wissenschaftlicher Mitarbeiter der Abteilung für Zahnärztliche Prothetik und Defektprothetik der Westdeutschen Kieferklinik (Direktor: Prof. Dr. H. Böttger). 1990-1996: Oberarzt der Poliklinik für Zahnärztliche Prothetik der Westdeutschen Kieferklinik (Direktor: Prof. Dr. U. Stüttgen). 1997: Ernennung zum Professor und stellv. Direktor an der Universität Greifswald. Seit 2002: Studiendekan Zahnmedizin/stellv. Studiendekan Medizin. Seit 2003: Initiierung, Aufbau und Leitung der postgradualen Masterstudiengänge (M.Sc.) an der Universität Greifswald. Seit 2005: Zahnärztlicher Leiter der Abteilung " Zahnmedizinische Radiologie". Seit 2011: Leitung der neuen Abteilung für Digitale Zahnmedizin - Okklusions- und Kaufunktionstherapie in Greifswald Weiteres: Leiter der Abteilungen des Zentrums für Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde der Universitätsmedizin in Greifswald Digitale Zahnmedizin - Okklusions- und Kaufunktionstherapie; Zahnmedizinische Radiologie; Zahnmedizinische Propädeutik/Community Dentistry; Leiter des Forschungszentrums "Zentrum für Dentale Informatik und CAD/CAM-Technologie" (Aninstitut SFZ) Vizepräsident der Deutschen Gesellschaft für Computerunterstützte Zahnmedizin DGCZ und Vorsitzender der Sektion "Informatik" Vorsitzender des Arbeitskreises "Kaufunktion und orale Physiologie" der Deutschen Gesellschaft für Zahnärztliche Funktionsdiagnostik und -therapie DGFD Wissenschaftliche Spezialgebiete: CAD/CAM in der Klinik und in der Dentalen Technologie, Digitale Zahnmedizin und Zahntechnik, Intraorale und dentale Scannerverfahren, Dentale Informatik, elektronische Messungen der Bewegungsfunktion, instrumentelle Funktionsdiagnostik, bildgebende Verfahren, funktionelle Bildgebung fMRT, Okklusaltherapie mit Aufbissschienen, Behandlung von Cranio mandibulären Dysfunktionen, funktionelle Okklusion, Kaufunktion und orale Physiologie, Passung zahnärztlicher Restaurationen, Totalprothetik, Unterrichts- und Ausbildungsforschung: "Der frühe Patientenkontakt" und OSCE-Prüfungen, Community Dentistry.

 
Dr. Baresel

Dr. Ingo Baresel

Zahnarzt und erfahrener Anwender im Bereich digitale orale Abformung

Präsident der DGDOA

  • 1996 Approbation nach dem Studium der Zahnheilkunde an der FAU Erlangen
  • 1999 Niederlassung in Gemeinschaftspraxis mit Dr. Wolfgang Baresel
  • 2000 Promotion zum Dr. med. dent.
  • Präsident der Deutschen Gesellschaft für digitale orale Abformung (DGDOA)
  • Vorträge und Artikel zum Thema digitale Abformung
Dr. Alessandro u. Dr. Andrea Agnini

Dr. Alessandro Agnini, Dr. Andrea Agnini

Dr. Andrea Mastrorosa Agnini graduated in 2007 from the University of Modena and Reggio Emilia. Dr Agnini works in private practice in Modena and Sassuolo, Emilia Romagna, Italy, following his brother, Alessandro, focusing on Fixed Prosthetic Dentistry, Periodontology, and Implant Dentistry. He attended the NYU College of Dentistry in the years 2009 - 2011 having, among others, as teachers and mentors Doctor Dennis Tarnow, Doctor Christian Stappert, Doctor Stephen Chu and Doctor Michael Bral. He has been the Clinical Research Fellow of the Ashman Department of Periodontology and Implant Dentistry at NYU, under the supervision of Dr Sang Choon Cho. He is co-author of various Italian and international scientific publications and international lecturer. He is part, since 2008, of the scientific committee of the annual programs in Prosthetic Dentistry, Periodontology and Implant Dentistry based at Studio Agnini Odontoiatria. Since 2011 he is a lecturer of the Dental Xp Website, being also part of the Editorial Board. Author of the book “Digital Dental Revolution: The Learning Curve” edited by Quintessence

Dr. Alessandro Agnini graduated in 1989 from the University of Modena and Reggio Emilia, Italy. He has private dental practices in Modena and Sassuolo, Emilia Romagna, where he dedicates only to Fixed Prosthetic Dentistry, Periodontology and implant Dentistry. He attended the “ Fixed Prosthetic “ program of studies with Doctor Gianfranco Di Febo in the two years 1991 - 1993 and the Periodontology program of studies with Doctor Gianfranco Carnevale in the two years 1993 - 1995. In 1995 he attended the One Year Program in Implant Dentistry with Doctor Mauro Merli. Since 2006 he is an active member of the Italian Academy of Prosthetic Dentistry. He has been an adjunct Professor at the University of Modena and Reggio Emilia, Italy, for the teaching of Fixed Prosthetic Dentistry and Implant Prosthetic Dentistry in 2013 and 2014. He is author and co author of italian and international scientific publications and italian and international lecturer. Since 2011 he is a lecturer of the Dental Xp Website, being also part of the Editorial Board. Author of the book “The Digital Revolution: the learning curve” edited by Quintessence in 2014 Since 2019 he is part of the directory board of the Italian Academy of Prosthetic Dentistry 

Dr. Jan Kurz-Hoffmann

Jan Kurtz-Hoffmann ist Zahnarzt in Leipzig und zusammen mit seinem Kollegen Dr. Nico Lindemann Inhaber mehrerer Zahnarztpraxen mit unterschiedlichen Spezialisierungen sowie eines Fortbildungs- und Veranstaltungszentrums. Sein Behandlungsschwerpunkt konzentriert sich auf minimal invasive ästhetische Zahnheilkunde und der Umsetzung komplexer Behandlungsfälle unter Berücksichtigung funktioneller Aspekte. Ein weiterer Schwerpunkt ist die Implementierung digitalen dentalen Workflows in die tägliche Praxis.
2009 wurde er aktives Mitglied der Deutschen Gesellschaft für ästhetische Zahnmedizin (DGÄZ).  Seit 2013 ist er DSD-Master, eingeladen von Christian Coachman. 2016 wurde einer seiner Behandlungsfälle im Rahmen des Ivoclar Smile Award 2016 zu den in den TOP 10 Fällen in Europa gewählt. 2017 wurde Jan Kurtz-Hoffmann zertifiziertes Mitglied der European Society of Cosmetic Dentistry (ESCD) und 2020 Mitbegründer und Vorstandsmitglied der European Academy of Digital Dentistry (EADD).
Als Autor schrieb mehrere Artikel in verschiedenen Fachzeitschriften wie QDT, International Journal of Dental Techn. und Casebook of Ivoclar und ist internationaler Referent auf dem Gebiet minimal invasiver, digitaler Zahnmedizin sowie Advisory Board Member und KOL von Align Techn.

 

 

 

Dr. Kai Zwanzig

Zahnarzt und Fachzahnarzt für Oralchirurgie.

Spezialist Implantologie und Parodontologie

 

- Studium der Zahnmedizin 1997-2002 an der westfälischen Wilhelmsuniversität in Münster

- Promotion 2002

-  Allgemeinzahnärztliches Jahr und Ausbildung zum Fachzahnarzt für Oralchirurgie

- Spezialisierung in den Bereichen Implantologie, Knochenaufbauverfahren, ästhetische Versorgungen, plastische Parodontalchirurgie, Funktionsdiagnostik und vollkeramischer Zahnersatz (CAD/CAM-Verfahren, intraoral Scanning)

- seit 2007 niedergelassen in Bielefeld

- Autor fachzahnärztlicher  Artikel zum Thema Implantologie, komplexe vollkeramische Rehabilitation und Knochenaufbauverfahren

- Fortbildungsreferent der Firma Argon Dental, Camlog, American Dental Systems, Align und BTI mit Vorträgen im In- und Ausland

- 2012 Neubau der Praxis Dr. Kai Zwanzig und Auszeichnung mit Designpreis

- Mitglied der Leading Implant Centers

- Hospitations- und Supervisionspraxis der DGI

Mitglied in der DGZMK, BDO, DGI, DGParo

2018 Gründung der Dental Education Academy Bielefeld

 

ZTM Daniel Sandmair

Zahntechnikermeister

  • 2004-2007 Ausbildung Dental Sandmair, Durchlauf verschiedener Labore
  • 2007 Erfolgreicher Abschluss der Ausbildung
  • 2007 Gründung Sandmair Zahntechnik – The Digital Solution in Friedberg
  • Seit 2007 Gesellschafter von Sandmair 
Zahntechnik
  • 2008 Eröffnung des Standortes 
München
  • 2014 Besuch Meisterschule München
  • 17.01.2015 Bestehen der Meisterprüfung
  • 2015 Übernahme Laborleitung München
  • Regelmäßige Fachvorträge

 

 

ZTM Florian Schmidt

Experte für digitale Abläufe im zahntechnischen Labor

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Dr. Ingo Baresel